Blog

Wir räumen auf
Warum das ganze hier?
Jahre lang teilte man mit bestimmten Personen sein Leben in dem Glauben daran, dass diese gute und ehrliche Menschen sind.
Man nannte sich Freunde, vertraute ihnen ohne Zweifel und tat alles für sie.
Und plötzlich ignorieren einen eben diese angeblichen Freunde, reden kein Wort mehr mit einen und wenden sich ab.
Jeglicher Versuch normalen Kontakt aufzunehmen scheiterte.
An dieser Stelle hätte alles vorbei sein können.
Schön war es nicht – aber man hätte hier einfach getrennte Wege gehen können.

Doch leider kam es nicht so.
Anzeigen beim Veterinäramt, Jugendamt, Lügen und Rufmord in Facebook, uvm. waren nur der Anfang.
Unangekündigte Kontrollen waren fast schon Alltag. Selbst die Angestellten der jeweiligen Behörden hatten langsam die Nase voll. Doch sie machten nur ihren Job und gingen jeder einzelnen Beschwerde nach. (Wichtig ist uns an dieser Stelle zu erwähnen, dass nie große Mängel oder anderweitiges festgestellt wurde. – Es gab schlichtweg auch nichts Erwähnenswertes. Und das können wir jederzeit gerne beweisen)

Beim Versuch sich zu wehren wurde es nur noch schlimmer. Die Lügen wurden dreister, Kunden wurden direkt angeschrieben und Leute wurden, nur aufgrund der Tatsache, dass sie mit uns befreundet waren, beschimpft und niedergemacht.
Das meiste wurde gezwungenermaßen einfach runtergeschluckt und man ging weiter seiner Arbeit nach - in der Hoffnung - Irgendwann wird es schon aufhören – Irgendwann werden sie schon das Interesse verlieren.

Jedoch wurde jeder Zeitungsartikel, jede Erwähnung oder auch nur der Name Rupp dazu verwendet weiter zu machen.
Diese Menschen verloren irgendwann jeglichen Charme und Anstand.
Und da platze uns einfach der Kragen und das Ergebnis sieht man nun hier. Klar ist dies in den Augen von Außenstehenden kindisch.
Für uns war es einfach einmal die Möglichkeit Wut und Verzweiflung abzulassen und vielleicht ein paar Dinge richtig zu stellen.
Nun soll es aber von unserer Seite aus reichen. Das dies nicht für die andere Seite gelten wird ist uns bewusst.

Wir können nur an die Vernunft jedes einzelnen appelieren.
Glaubt und sagt nicht einfach alles weiter was ihr gehört habt und defintiv noch hören werdet.
Wir laden alle herzlich ein uns besuchen zu kommen um sich selbst ein Bild von uns und unserer Zucht machen zu können.
Wir sind jederzeit zu einem vernünftigen, sachlichen Gespräch bereit und verstecken uns nicht hinter der Anonymität im Internet.

Als Abschlusswort zu diesem Thema:
Nicht alles bei uns ist perfekt, auch wir machen Fehler und müssen noch einiges besser machen.
Aber wir lieben unsere Tiere, unsere Familie, tun alles für sie und opfern all unsere Zeit und Geld für unseren Lebenstraum.
Und das wird sich nie ändern – egal was noch kommt.
von Hundezucht Rupp 14 Jan, 2018

Wie kommt es das jemand der noch nie hier war, den wir noch nie kennen gelernt haben und der keinen Hund von uns hat so viel mehr über unsere Zucht weiß als wir.

Aber du weißt ja, was der andere weiß, was dieser von jemanden gehört hat, der jemanden kennt, der wieder was weiß.

Schön, dass wir einen Lebensinhalt für dein anscheinend nicht ausgefülltes Leben geschaffen haben.

von Hundezucht Rupp 14 Jan, 2018

Was sollen wir über dich überhaupt sagen?

Außer: Warum kannst du deine Hunde nie von der Leine machen?

Warum diskutiert du mit? Woher nimmst du deine Weisheit?

Hast du jemals einen Zwinger, Gehege oder unser Haus von innen gesehen? Soweit wir uns erinnern können warst du nur eine halbe Stunde auf unserem neuen nicht bebauten Grundstück, wobei du deine Wirkungskreis, zwei Meter ums Auto, nie verlassen hast.

von Hundezucht Rupp 12 Jan, 2018

Keine Sorge - Es gibt’s noch viel zu schreiben. Aber jetzt müssen wir erstmal unsere Hunde vernachlässigen. Ihr glaubst nicht wie viel Arbeit das macht.

von Hundezucht Rupp 12 Jan, 2018

Was sollen wir über dich überhaupt sagen? Außer: Warum kannst du deine Hunde nie von der Leine machen?

Warum diskutiert du mit? Woher nimmst du deine Weisheiten?

Hast du jemals einen Zwinger, Gehege oder unser Haus von innen gesehen? Soweit wir uns erinnern können warst du nur eine halbe Stunde auf unserem neuen nicht bebauten Grundstück, wobei du deine Wirkungskreis, zwei Meter ums Auto, nie verlassen hast.

von Hundezucht Rupp 12 Jan, 2018

Wir fragen uns warum deine Persönlichkeit keinen bleibenden Eindruck bei uns hinter lassen hat.

Außer ein paar Dinge, wie zum Beispiel deine drei Hunde aus unserer so schlechten Zucht.

1.    Hund Luna – geholt mit 9 Wochen, bis heute kannst du sie nicht von der Leine lassen

2.    Hund Lisa – geholt mit ca. 6 Monaten, sie könntest du anscheinend besser händeln. Vielleicht liegt es ja an der unglaublich schlechten Erziehung des Züchters

3.    Hund Aschuk – mit Lügen erschlichen mit ca. 7 Jahren, ein lammfrommes Schaf welches plötzlich in deiner Obhut nach Menschen schnappt. Fachkompetenz?

Auch deine drei unermüdlicheren Arbeitseinsätze blieben uns in Erinnerung mit schiefen und eingestürzten Grundmauern, viel Gequatsche, 5 Stunden Theorie „Wie setze ich einen Zaunpfosten“ und dem leckeren Fleischkäse.

Und wie war das damals?

Wer hatte dich für den 1. Vorstand vorgschlagen? Achja das war ja die schlechte Massenzucht die man 5 Jahre unterstütze und nie offen kritisierte. Das macht man dann lieber im Nachhinein auf unterstem Niveau in Facebook.

Da braucht man sich nicht fragen warum kein einziges Gründungsmitglied mehr im Verein ist. Wo sind eigentlich zuchtwarte und vielen Mitglieder geblieben?

Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Vereinsarbeit.

Wir wollen uns nochmal ganz herzlich bedanken, dass wir dank dir vollwertiges IHV-Mitglied sind.

Bleibt die Frage Warum haben wir euch offen und ehrlich wie Freunde behandelt.

von Hundezucht Rupp 12 Jan, 2018

Warum ging diese Person 5 Jahre lang bei uns ein und aus, wenn angeblich alles so schlecht war?

Warum haben wir ihr dann geholfen mit dem Hänger oder als sie im Krankenhaus war, als sie gegen einen Laternenmast mit ihren Hunden rannte?

Warum hältst du uns Fehlbedeckungen vor, wenn du es nicht mal schaffst deine zwei für eine Minute davon abzuhalten ihren Liebesakt zu vollziehen und das gleich mehrfach.

Wie war das mit der Abtreibung von Amy?

Warum sagtest du nie als angebliche Freundin, dass dir das oder dies nicht passte?

Warum hattest du nicht den Arsch in der Hose uns all das was nun in Facebook steht ins Gesicht zu sagen?

Nein lieber versteckt man sich hinter der Haustür und macht die Jalousie zu.

Das einzige was dann noch kam war eine halbherzige Entschuldigung, nachdem wir angeblich vor der Tür randaliert haben, per Message für deine Feigheit.

Bleibt die Frage: Warum haben wir euch offen und ehrlich wie Freunde behandet?

von Hundezucht Rupp 12 Jan, 2018

Ach wie schön waren die Sommer mit dir. Wir haben gerackert wie die doofen, während du hier schönen Urlaub gemacht hast. Ach ne du hattest uns ja so viel geholfen, Entwurmung der Welpen, Halsbandflechten usw. natürlich alles im Sitzen.

Stellt sich die Frage warum sonst Sitzkissen und Sitzfläche eine Ebene bildeten.

Warum hast du nicht gleich deinen Wohnsitz hier angemeldet – sooft wie du hier warst.

Ach nein es war ja alles schlecht, außer mein Kühlschrank.

Und ja die armen, armen Hunde. Deswegen hast du dir auch gleich drei davon geholt – jedes Jahr einen neuen.

Und man darf nicht die kostenlosen Trainingsstunden vergessen, die Abnutzung meines Scooters und die vielen Kontakte, die du zu deinem Vorteil nutzen konntest.

Woher hast du denn dein ganzes Wissen über die Wolfshunde?

Wer hatte dich nochmal fürs Zuchtbuchamt vorgeschlagen?

Wer war immer für dich da - auch nachts um halb 12?

Ja es war alles so schlecht, dreckig und falsch.

Bleibt die Frage Warum haben wir euch offen und ehrlich wie Freunde behandelt.

Share by: