Zucht

Zucht


Lernen Sie unser Lebenswerk kennen

Sehr geehrter Marxdorfer Wolfshund' - Interessent,

wir, das bin ich, Robert Rupp und meine Frau Jeannette Rupp mit Tochter Saskia Sophie, haben uns für die Zucht von Kreuzungen entschieden, da sich diese für unser Vorhaben besser eignen. Der Saarloos Wolfshond ist durch sein scheues und teilweise ängstliches Verhalten leider nicht optimal für die Begleithundeausbildung, geschweige denn für die Behindertenhundeausbildung geeignet. Durch die Einkreuzung des Weissen Schäferhundes, werden diese Hunde offener und man kann besser mit ihnen arbeiten. Trotzdem kommt es auch hin und wieder vor, daß einer unserer Marxdorfer ein zurückhaltendes Wesen besitzt. Wir versuchen durch weitere gesundheitliche und charakterliche Selektion, die bei uns oberste Priorität noch vor der Optik hat, die Wesensfestigkeit des Marxdorfer-Wolfshundes stetig zu verbessern. Wir sind noch eine sehr junge Zucht und niemand ist von Anfang an perfekt. Die Aufzucht der Welpen erfolgt bei uns im Haus im engsten Familienkreis, da sehr viel Wert auf eine gute Sozialisierung gelegt wird. Wir leben wirklich für und mit unseren Hunden.

Doch leider gibt es auch sehr viele Gegner, die nicht verstehen wollen, was wir mit unserer Zucht erreichen möchten. Diese Leute machen sich auch nicht die Mühe unsere Hunde kennen zu lernen. Dazu möchten wir nur sagen: Wir laden 'Jeden' herzlich ein, unsere Zucht zu besuchen, auf einem Welpentreffen vorbeizuschauen oder uns sonst zu kontaktieren.

Wir verstecken uns nicht hinter dem Deckmantel einer Hobbyzucht, sondern sind ein gewerbliches Unternehmen mit allem was dazu gehört. Dies bedeutet häufige Kontrollen durch das Veterinäramt, die Prüfung nach §11 des Tierschutzgesetzes, die unsere Zucht ablegen musste, Kontrollen durch das Finanzamt, Versteuerung aller Einnahmen und Ausgaben, sowie, was für uns selbstverständlich mit dazugehört, regelmäßige Tierarztbesuche inklusive HD-Röntgen, MDR-1 Test, PRA und Test auf alle möglichen Augenkrankheiten.

Wir haben im Durchschnitt 20 Zuchthunde, da wir die Genvielfallt für den Aufbau einer neuen Rasse brauchen. Es müssen viele verschiedene Stämme aufgebaut werden, damit wir nicht irgendwann in die Inzucht oder sogar in Inzest verfallen. Wir wollen gesunde und wesensstarke Hunde. Dies bedeutet aber auch, daß wir im Gegensatz von Hobbyzüchtern mehr Würfe haben, was nichts mit vermehren zu tun hat, sondern von Anfang an Genvielfalt heißt. Jeder Welpe der unser Zuhause verlässt, ist vom Tierarzt untersucht und gesund - geimpft, gechipt und mehrfach entwurmt. Zusätzlich erhält jeder Welpenkäufer ein Starterpaket, das ihm die ersten Wochen erleichtern soll. Natürlich stehen wir ihm auch nach dieser Zeit noch mit Rat und Tat zur Seite. Dies ist für uns selbstverständlich, da für uns die Zucht nicht mit Verkauf des Hundes aufhört, sondern ein Leben lang weitergeht. Dies entspricht einfach unserer Philosophie des Züchtens. So haben wir auch zu den meisten unserer Kunden noch immer Kontakt, wie Sie an den Welpentagebüchern sehen können. Wir freuen uns auch sehr, wenn wir bei unserem jährlichen Welpentreffen viele unserer „Welpis" mal wieder zu sehen bekommen. Wo wir auch die Entwicklung der Zucht beobachten können.

Für uns ist die Hundezucht kein Beruf, sondern eine Berufung.

Liebe Grüße - Familie Rupp



Unsere erste bzw. alte Seite finden sie hier:
Alte Website
Share by: